Februar 11

SLS vs. Hobbyking Lipos

 

Bei der Suche nach dem perfekten Allrounderakku sowohl für den T-Rex 450 als auch den Easy Glider Pro und den Nurflügler fiel die Wahl auf die 3S 2200maH Lipos. Größe, Gewicht und Kapazität waren optimal. Nun stellte sich nur noch die Frage, welche Lipos es nun sein sollten. Man lobte den SLS von Stefansliposhop und so wurde prompt einer bestellt. Gekostet hat er 44,95€. Gut waren die 2C Lademöglichkeit und der 30C / 55C (kurzzeitig) Entladestrom. Aus Schonungsgründen wurde der Akku jedoch immer nur mit 0,5 C, also 1 A geladen und mit max. 25 C entladen. So sollte der Akku möglichst lange überleben. Doch nach einem Jahr taugte er nicht einmal mehr zum Schweben beim T-Rex 450. Bei einer Messung mit LogView stellte sich heraus:
- statt 2200maH nur noch 483maH ?!
War also für Heli und Segler nicht mehr zu gebrauchen. Seit diesem Zeitpunkt wurde er nur noch im Holzslowflyer verwendet.

Neue Akkus mussten her. Man sprach von Hobbycity. Dort soll man alles zum Spottpreis bekommen. Schnell nach Hause und ab an den PC. Tatsächlich, sofort wurden 3 Lipos für nur 50€( 1 Lipo bei Stefansliposhop hat 44,95€ gekostet) bestellt. Nach 2 Tagen waren sie auch schon da, da sie im Warehouse Germany bestellt wurden. Noch schnell Multiplexstecker angelötet und Voila. Nach einem Jahr und X-Flügen wurde gemessen. Die Akkus hatten nach einem Jahr "Dauerfliegen" statt 2200maH noch 1683maH. Zum Vergleich zu den SLS Zellen ist das 4-mal so wenig Verlust!!! Trotz Skepsis am Anfang, qualitativ hochwertige Akkus zum günstigen Preis, besser gehts nicht.

Fazit:
Daumen hoch für die Lipos von Hobbycity.